♫ Bregenz

Die Bregenzer Seebühne scheint für Rigoletto wie geschaffen. Verdis schaurig schönes Meisterwerk ist zum ersten Mal auf der Bregenzer Seebühne zu erleben. Der Regisseur und Bühnenbildner Philipp Stölzl betont in seiner Inszenierung Verdis einzigartige Kontraste zwischen Spektakel und intimem Kammerspiel. Dem zirkushaften Treiben auf dem Fest, der waghalsigen Entführung und dem nächtlichen Sturm stehen innige Szenen zwischen Vater und Tochter sowie Gilda und dem Herzog gegenüber.

Termine & Details

Leistungen

Luxusbus

Nächtigung/Frühstücksbuffet im sehr guten Mittelklassehotel

Operneinführung

LOGOS Reiseleitung

Karten nach Wunsch

Termine

02.08.2019 - 04.08.2019

Preis

€ 359,- pro Person im Doppelzimmer

LOGOS Reiseleitung

Dem Reiseleiter muss ich auch ein großes Lob aussprechen. Er ist sehr kompetent und hat alles getan, damit es uns gut geht.“ (LOGOS-Kundin)

Download

"Die Musik spricht für sich allein. Vorausgesetzt, wir geben ihr eine Chance."
- Yehudi Menuhin (1916-99) -

Tagesplanung

1. Tag: Tiroler Schmankerln

Abfahrt vom Grazer Hauptbahnhof um 6.00 Uhr über St. Michael – Liezen – Schladming – Bischofshofen nach Wattens (Sie haben die Möglichkeit zum Besuch der Kristallwelten). Fahrt nach Innsbruck und Stadtbesichtigung (Goldenes Dachl, Dom, der bedeutendste Barockbau Nordtirols, Dreiheiligenkirche mit Rokoko-Ausstattung, Annasäule, Hofkirche, Triumphpforte, Zeughaus etc.). Die Hofkirche wird auf Grund ihrer überlebensgroßen Bronzestatuen, die das Grabmal von Kaiser Maximilian I. umgeben, auch Schwarzmanderkirche genannt. Wir fahren Richtung Bodensee, der seinen Besuchern eine einzigartige Naturkulisse bietet, und erreichen schließlich Bregenz.

2. Tag: Spiel auf dem See

Ganztägiger Ausflug nach Appenzell (Rundgang, Käsereibesuch) und St. Gallen (kurzer Stadtspaziergang: Benediktinerabtei, Kathedrale, Gallusplatz, Museumsstraße, etc.) sowie Aufenthalt in Konstanz (Rundgang durch die geschichtsträchtige Altstadt: Münster, Obermarkt, Hus-Haus, Dominikanerkloster, Seestraße, Rheintorturm). Mit dem Schiff geht es nach Meersburg (Altes Schloss, Neues Schloss, Torkels Gebäude) sowie auch in das malerisch gelegene Lindau (Hafen mit neuem Leuchtturm, altes Rathaus, Peterskirche). Rückfahrt nach Bregenz wo Sie die Möglichkeit haben, die Oper „Rigoletto“ von Giuseppe Verdi (Beginn um 21.00 Uhr) auf der Seebühne zu sehen.

3. Tag: Abschied vom Ländle

Stadtrundgang durch Bregenz: Besichtigung des Martinsturms und der Oberstadt, die an der Stelle einer keltischen Siedlung und des römischen Militärlagers „Brigantium“ angelegt wurde, über Memmingen geht es zum Benediktinerkloster Ottobeuren (Basilika im schwäbischen Barock). Das Kloster wurde bereits im Jahre 764 gegründet und wird noch heute von Mönchen bewohnt. Die Anlage wird als Museum, Schule und Fortbildungsstätte genutzt. Die Heimfahrt erfolgt über München und Salzburg nach Graz mit Ankunft am Grazer Hauptbahnhof um ca. 21.00 Uhr.

Route

Graz - Schladming - Salzburg - Wattens - Innsbruck - Bregenz - Appenzell - St. Gallen - Konstanz - Meersburg - Lindau - Bregenz - Ottobeuren - München - Salzburg - Liezen - Graz