♫ Breslau

Breslau, die Hauptstadt der Wojewodschaft Niederschlesien, ist eine der ältesten und schönsten Städte Polens. Gebaut zwischen zahlreichen Nebenflüssen und Kanälen der Oder liegt die Stadt heute auf 12 Inseln und wird mit 112 Brücken verbunden. Im angesehenen Opernhaus geben sich immer wieder Berühmtheiten wie José Cura, Plácido Domingo oder Kurt Mazur die Ehre.

 

Termine & Details

Leistungen

  • Luxusbus
  • Halbpension in sehr guten Mittelklassehotels
  • Operneinführung
  • LOGOS Reiseleitung
  • Karten nach Wahl

Download

"Wo die Sprache aufhört, fängt die Musik an"
- E. T. A. Hoffmann -

Tagesplanung

1. Tag: An jeder Ecke Spuren

Abfahrt vom Grazer Hauptbahnhof um 6.00 Uhr über Wien nach Brünn, der Metropole Mährens, die nicht nur ein Industrie- und Handelszentrum ist, sondern auch immer schon ein Mittelpunkt des kulturellen Lebens. Die reizvolle Landschaft mit ihren zahlreichen Natur- und Kunstdenkmälern, ist die Heimat berühmter Persönlichkeiten. Bei einer Stadtrundfahrt, erzählt die berühmte Handelsstadt ihre Geschichte (Petersberg, Dom, Krautmarkt, Freiheitsplatz, Villa Tugendhat, St. Michael, Jesuitenkirche, etc.). Weiterfahrt über Olmütz nach Breslau (Wroclaw). Die Stadt bildet als Sitz eines römisch-katholischen Erzbischofs, eines evangelischen Diözesanbischofs, zahlreicher Hochschulen sowie Theater und Museen das kulturelle und wissenschaftliche Zentrum des schlesischen Raumes.

 

2. Tag: Eine Stadt als Kunstwerk

Besichtigungen von Breslau: Dom, der als Wahrzeichen der Stadt gilt, Sandkirche, St. Annakirche, St. Ägidienkirche. Wir setzen unsere Besichtigungen  in der Altstadt mit dem neuen Regierungsgebäude sowie dem ehemalige Königsschloss fort, streifen die Markthalle und die ehemalige Hofkirche. Wir sehen das Rathaus, den Breslauer Ring, die Minioritenkirche St. Vinzenz, die Adalbertkirche sowie die Universität und das Stadttheater, welches zweimal wiedererrichtet wurde. Es bleibt auch Zeit für Museumsbesuche, zum Bummeln oder Einkaufen. Am Abend Gelegenheit zum Opernbesuch von „La Traviata“ im Opernhaus Breslau (Beginn 19.00 Uhr).

3. Tag: An March und Feistritz

Fahrt nach Olmütz und Aufenthalt in der schönen Altstadt. Olmütz liegt im östlichen Teil Tschechiens in der Flussaue der March an der Stelle der Einmündung der Feistritz. Die Stadt war bis ins 17. Jahrhundert historisches Zentrum Mährens und hat auch heute eine bedeutende Stellung als starkes Handels-, Kultur- und Verwal-tungszentrum, Heimreise über Brünn, Ankunft am Grazer Hauptbahnhof um ca. 20.30 Uhr.

Route

Graz - Wien - Brünn - Breslau - Olmütz - Wien - Graz