♫ Triest

Im neu renovierten Teatro Giuseppe Verdi werden Aufführungen vom besten Niveau geboten. Die Bedeutung des Hauses erkennt man darin, dass Verdis „Il Corsaro“ und „Stiffelio“ zur Uraufführung gebracht worden sind. Besichtigungen in Triest und im Friaul sind weitere Höhepunkte dieser Fahrt.





Termine & Details

Leistungen

Luxusbus

Halbpension im 4**** Hotel

Musikeinführung

LOGOS Reiseleitung

Karten nach Wunsch

Aufführungen

La Bohème

Macbeth

Download

"Das Glück Italiens beruht darin, dass es sich der Eingebung des Augenblicks überlässt"
- Henri Stendhal -

Tagesplanung

1. Tag: Zu Gast im Teatro Lirico

Abfahrt vom Grazer Hauptbahnhof um 8.00 Uhr – Marburg – Trojanepass und Fahrt nach Laibach (Ljubljana), die wegen ihrer von geplanten Architekturdenkmäler von Jože Plečnik, sowie für ihre eindrucksvolle und liebliche Innenstadt bekannt ist. Bei unserem Stadtrundgang sehen wir u.a. das Rathaus, dessen Inneres mit barocken Arkaden geschmückt ist, den Marktplatz, die Kathedrale, das Bischofspalais, das Dreibrückenwerk, den Prešeren Platz, die Franziskanerkirche und das Schloss. Wir erreichen nun Triest, wo Sie die Möglichkeit zum Opernbesuch im Teatro Lirico Giuseppe Verdi mit Beginn um 16.00 Uhr (La Bohème) bzw. Beginn um 20.30 Uhr (Macbeth) haben.

2. Tag: Auf des Dichters Spuren

Stadtspaziergang in Triest: Die Stadt erinnert auch heute noch ganz an das Zeitalter der k.u.k. Monarchie. Betrachtet man die Architektur der Gebäude, könnte man meinen, man befinde sich in Wien oder Prag. Bei einer Stadtrundfahrt lernen wir die Sehenswürdigkeiten kennen: Alter Hafen, Piazza dell’Unità d’Italia, Rathaus, Piazza della Borsa, Alte Börse, Teatro Romano, San Silvestro, Santa Maria Maggiore, San Giusto, Castel,....); Genießen Sie ein Gläschen Wein oder Prosecco auf einer kleinen Piazza. Rückfahrt nach Graz mit Ankunft am Grazer Hauptbahnhof um ca. 20.30 Uhr.

Route

Graz - Marburg - Trojanepass - Laibach - Triest - Graz