♫ Venedig 2 Tage

Im 19. Jahrhundert wurde Venedig zur Wiege des modernen Opernbetriebes. Das Teatro La Fenice ist noch immer eine der ersten Adressen der Opernwelt. 1790 erbaut, wurden zahlreiche italienische Opern des folgenden Jahrhunderts uraufgeführt und klingende Namen wie Rossini, Bellini und Verdi feierten große Erfolge in der Lagunenstadt. Obwohl einige Male abgebrannt, ist es wie ein Phönix immer wieder aus der Asche auferstanden. So konnte es am 12. November 2004 mit der Urfassung von „La Traviata“ unter der Leitung von Lorin Maazel wiedereröffnet werden. Liebevoll restauriert erstrahlt das weltberühmte Haus in neuem Glanz. Doch die Lagunenstadt bezaubert seine Besucher auch im Alltag, wenn auf dem Fischmarkt die Verkäufer eine Opernarie schmettern oder der Gemüsehändler sich mit einer vollgeladenen Gondel geschickt durch den täglichen Schiffsverkehr wiegt.

Termine & Details

Leistungen

Luxusbus

Nächtigung/Frühstückbuffet im 4**** Hotel in Mestre

Operneinführung

LOGOS Reiseleitung

Aufzahlung Hotel in Venedig: ab € 160,--

Karten nach Wunsch

Aufführungen

Madama Butterfly

"Venedig ist eine Stadt der Zwiespalte, vergänglich, wie ein Traum - genau der Ort, an dem unsere ewig suchende Seele leben und gesunden kann."
- Elke Heidenreich -

Tagesplanung

1. Tag: Da, wo die Seele gesunden kann

Abfahrt vom Grazer Hauptbahnhof um 06.00 Uhr - Villach - Udine - Mestre - Venedig: Piazza San Marco, als „schönster Salon Europas“ gerühmt, weiter in das Viertel um die Rialtobrücke mit den eleganten Palazzi, Besuch der Scuola Grande di San Rocco und von Santa Maria Gloriosa dei Frari mit Tizians monumentalem Altarbild der Himmelfahrt Mariens. Spaziergang im Viertel um das Teatro La Fenice, das schon zwei Mal katastrophalen Bränden zum Opfer fiel, wie ein Phönix  der Asche entstieg und in neuem Glanz erstrahlt; Möglichkeit zum Besuch einer Opernaufführung im Teatro la Fenice.

2. Tag: In Mitten der bezaubernden Inselwelt

Venedig: Besuch von San Moisé, Santo Stefano oder San Giovanni e Paolo. Ev. Besichtigung eines Museums, der Accademia mit der umfassendsten Sammlung venezianischer Malerei von Gotik bis Rokoko, des Peggy Guggenheimmuseums, des Palazzo Labia oder einer aktuellen Ausstellung im Museo Correr oder Palazzo Grassi. Wir bummeln durch die engen Gässchen, genießen einen Cappuccino oder ein Gläschen Prosecco auf einer verträumten Piazza oder einem kleinen Campo abseits der Touristenwege; über Villach - Klagenfurt nach Graz (Ankunft 20.00 Uhr).


Route

Graz - Villach - Udine - Mestre - Venedig; Besichtigungen - Opernbesuch im Teatro La Fenice, Venedig - Villach - Klagenfurt - Graz