Bali

Tropische Blütenpracht, sattgrüne Reisterrassen und majestätische Vulkankegel - eine Landschaft, die glücklich macht. Dazu Menschen, die ihre Besucher nach Strich und Faden verwöhnen - immer mit einem sanften Lächeln im Gesicht. Nachdem wir die Trauminsel genossen haben, tauchen wir in die Multikulti-Metropole ein.

Termine & Details

Leistungen

Flüge mit QuatarAirways

Flughafentaxen

Kerosinzuschlag

Halbpension in 4****Hotels

Ausflüge

Eintritte

LOGOS-Reiseleitung

Extrakosten: weitere Badeverlängerung

LOGOS Anmerkung

Alles gluckert, alles fließt - Wasser ist das Elixier für Balis Reiskammer. "Subak" heißt das jahrhundertealte balinesische Bewässerungssystem, das in Terrassen aufgebaut und wie in einer Kooperative organisiert ist: Ein Reisbauer steht ihr vor und achtet darauf, dass auch das Feld, das am weitesten unten liegt, ausreichend Wasser hat. Er bestimmt auch, wann das ganze Dorf die Lehmwälle reinigt und die Kanäle freischaufelt.

Download

"Wo es Zucker gibt, gibt es Ameisen" - "Ada gula ada semut"
- Sprichwort aus Indonesien -

Tagesplanung

1. Tag: Abflug aus Europa

Abflug nachmittags vom Flughafen Ihrer Wahl über Doha mit raschem Anschluss nach Denpasar.

2. Tag: Herzlich Willkommen auf Bali

Kurz nach Mitternacht Weiterflug nach Denpasar, in die Inselhauptstadt. Bali, das von seinen Inselbewohnern als „die Götterinsel“ bezeichnet und dessen Landschaft von Vulkankegeln bis zu 2000 Metern Höhe beherrscht wird, gilt aufgrund seiner zauberhaften Vegetation, des herrlichen Klimas und der vielen atemberaubenden Sehenswürdigkeiten als touristischer Geheimtipp. Ankunft auf Bali am Nachmiittag. Nach dem herzlichen Empfang erfolgt der Transfer zum Hotel.

3. Tag: Königsstadt, Gold- und Silberschmiede

Tageausflug nach Besakih mit Besichtigung des „Muttertempels", der größten, reichsten und heiligsten Hindu- Anlage auf Bali. Bei einem Spaziergang sehen wir die verstreut liegenden, verschiedenen Tempelkomplexe von Vishnu, Shiva und Brahma. Weiterfahrt durch eine großartige Reisterrassenlandschaft, die von der Szenerie des heiligen Vulkans Gunung Agung (3192m) beherrscht wird, nach Celuk, dem bekannten Gold- und Silberschmiededorf. Besichtigung der alten Königsstadt Klungkung mit dem hölzernen Justizpalast aus dem 18. Jhdt., der auch unter dem Namen Kerta Gosa bekannt ist und dessen Wandmalereien an apokalyptische Darstellungen europäischer Kunst erinnern. Rückfahrt zum Hotel über das „Ureinwohnerdorf" Tenganan, der wahrscheinlich ältesten Ansiedlung Balis, in dem die prähinduistische Kultur noch sehr lebendig geblieben ist.

4. Tag: Blumengarten und Affenwald

Zeit zur freien Verfügung. Später Fahrt nach Mengwi. Das Dorf ist eher unscheinbar und findet sich auf kaum einer Landkarte. Dabei war der Ort lange Zeit der Hauptsitz eines wichtigen Königreichs auf Bali und Java. Die eigentliche Attraktion ist die Tempelanlage Pura Taman Ayun, was übersetzt in etwa "riesiger Garten" oder "schwimmender Blumengarten" bedeutet. Der Blick vom Kulkul Turm im mittleren Hof der Anlage bietet eine großartige Aussicht auf das prachtvoll geschmückte Tor zum "Götterhof" und auf die zahlreichen Schreine. Durch Alas Kedaton, dem heiligen Affenwald, der von hunderten Affen, wie auch von Flughunden bewohnt wird, fahren wir zum kultisch bedeutenden Meerestempel Tanah Lot, welcher malerisch auf einem Felsen an der exotischen Westküste Balis liegt und nur bei Ebbe trockenen Fußes zu erreichen ist. Fahrt zurück zum Hotel.

5. Tag: Elefantengrotte und heilige Quellen

In Kintamani, dem höchstgelegenen Dorf Balis, haben wir einen spektakulären Blick auf die Schönheit der Insel. Auf der Fahrt Besuch der Elefantengrotte Goa Gajah, einer ehemaligen shivatischen Einsiedelei aus dem 11. Jhdt. sowie des Sasih Tempels in Pejeng mit dem riesigen Kesselgong aus Bronze und den monumentalen Königsgräbern von Gunung Kawi. Inmitten tropischer Vegetation besuchen wir die heiligen von Quellen Tampak Siring, wo Sie am Tempel Tirta-Empul zusammen mit den Gläubigen in das heilige Wasser eintauchen können. Zurück zum Hotel nach Denpansar führt uns unser Weg über Mas (Holzschnitzereien) und Ubud (Balinesische Gemälde).

6. - 9. Tag: Zeit zum Genießen

Zeit zur freien Verfügung, zum Bummeln und Einkaufen bzw. für individuelle Besichtigungen und zum Baden.

10. Tag: Denpasar - lebendige Märkte und Straßen

Halbtägige Stadtrundfahrt durch Denpasar, das übersetzt „Neuer Markt“ heißt. Besuch des berühmtesten Tempels der Stadt, dem Pura Maospahit Tempel. Transfer zum Flughafen. Abflug gegen Mitternacht nach Doha.

11. Tag: Heimflug nach Europa

Ankunft morgens in Doha,und rascher Weiterflug zum Flughafen Ihrer Wahl mit Ankunft am späten Vormittag.

Route

Abflug vom Flughafen Ihrer Wahl über Doha nach Denpasar; Goa Gajah - Elephantengrotte - Felsentempel - Klungkung - Tenganan - Taman Ayun Tempel - Alas Kedaton Affenwald - Tanah Lot Tempel - Kintamani - Mount Batur - Celuk - Penataran Sasih Tempel - Tirta Empul-Tampaksiring-Gunung Kawi Tempel; Strandaufenthalt (fakultativ) - Denpasar; Rückflug über Doha zum Flughafen Ihrer Wahl