Bilbao - Barcelona - Lourdes

Barcelona - das ist nicht nur der Zauber der weltberühmten Ramblas, das sind auch großzügig angelegte Avenidas mit eleganten Geschäften und postmodernen Bauten, malerisch enge Gassen und verschwiegene Plätze. Gaudìs Sagrada Familia, die See-fahrerkirche Santa Maria del Mar, das Kloster und Nationalheiligtum Montserrat, die Kathedrale von Girona und der Wallfahrtsort Lourdes bezeugen die immerwährende Strahlkraft der katholischen Kirche Spaniens und Frankreich. Genießen Sie diese Tage mit vielen religions- und kulturhistorisch interessanten Besichtigungspunkten. Wir haben für Sie eine Route gewählt, bei der religiöse, künstlerische, geographische und landschaftliche Eindrücke diese Reise zu einem vollkommenen Ganzen werden lassen.

Termine & Details

Leistungen

Flüge mit Lufthansa

Flughafentaxen inkl. Ticketservicecharge

Halbpension in sehr guten Mittelklassehotels

Rundreise

LOGOS Reiseleitung

Extrakosten: eventuelle Eintritte

LOGOS - Tipp

Einen echten Katalanen erkennt man an der Barretina, der klassischen Kopfbedeckung der Katalanen. Natürlich tragen nicht alle Katalanen ständig diese Mützen, aber man sieht sie doch hin und wieder, sogar mitten in der Stadt, denn sie ist nicht nur eine Kopfbedeckung, sondern auch Ausdruck kultureller Identität.

"Maria, du hast Dich der Bernadette in der Nische des Felsens gezeigt. In die Kälte und in das Dunkel des Winters hast du die Wärme, das Licht und die Schönheit Deiner Gegenwart gebracht. ..."
- Pilgergebet -

Tagesplanung

1. Tag: Im Baskenland

Abflug vom Flughafen Wien um 6.30 Uhr über München nach Bilbao mit Ankunft um 10.45 Uhr. Bei einer informativen Stadtrundfahrt lernen wir die im Jahre 1300 mit regelmäßigem Grundriss geplante Stadt kennen. Wir sehen die achteckige Kirche San Nicolas de Bari, die Kathedrale mit dem Renaissanceportikus, die Plaza de Espana, die Prachtstraße Gran Via de López, die Plaza Moyua mit Universität. Eventuell haben Sie die Möglichkeit zum Besuch des berühmten Guggenheim Museums. Danach erfolgt unsere Fahrt in die Stadt Lourdes.

2. Tag: Maria breit´den Mantel aus

Das Ereignis von Lourdes sprengt alle diesseitigen Bewertungsversuche. Was Bernadette Soubirous widerfahren und auf sie zugekommen ist, war und bleibt so überwältigend, dass es mit schwachen menschlichen Worten wohl umschrieben, nicht aber voll und ganz beschrieben, ausgedeutet und ausgelebt werden kann. Rundgang im Hl. Bezirk und Besuch der drei übereinanderliegenden Kirchen. Zu den Gedenkstätten gehört auch die Grotte von Massabielle, wo im Jahre 1858 die Mutter Gottes der damals 14-jährigen Bernadette Soubirous achtzehnmal erschien. Stadtführung mit Besuch der Erinnerungsstätten der heiligen Bernadette (Geburts- und Wohnhaus, Cachot, Pfarrkirche), Bummel durch den Markt und Möglichkeit zur Teilnahme an der Sakraments- und Lichterprozession.

3. Tag: Auf dem Weg

Wir verabschieden uns von Lourdes und erreichen Andorra den 1278 gegründeten größten unter den sechs europäischen Kleinstaaten. Es ist das einzige Land der Welt, in dem zwei ausländische Amtsträger zusammen die Funktion des Staatsoberhauptes wahrnehmen, der Bischof von Urgell und der Präsident von Frankreich. Fahrt nach Montserrat, dem Berg, der sich aus der katalanischen Hügelebene erhebt und wegen seines Klosters Berühmtheit erlangt hat (Feier der Heiligen Messe). Das Benediktinerkloster Santa Maria de Montserrat liegt auf 721 m Höhe im gleichnamigen Gebirge, etwa 40 km nordwestlich von Barcelona. Heute leben dort etwa 80 Mönche. Im Kloster wird die aus dem 12. Jahrhundert stammende Mariendarstellung, „Unsere liebe Frau von Montserrast“ im Volksmund „Die Braune“ genannt, von zahlreichen Wallfahrern verehrt. Als bedeutendes Zentrum katalanischer Kultur ist die Stadt Montserrat auch über die katholische Kirche hinaus von hoher symbolischer Bedeutung. Das spätmittelalterliche Kloster wurde 1811 von den Truppen Napoleons zerstört und danach weitgehend erneuert. Die heutige Klosterkirche wurde von Leo XIII. 1881 zur päpstlichen Basilika minor hoben.

4. Tag: In der katalonischen Hauptstadt

Stadtrundfahrt und Besichtigungen in Barcelona, der Stadt, aus der im Jahre 1942 die Schiffe des Christoph Columbus, die „Santa Maria“, die „Niña“ und die „Pinta“ ausliefen (Casa Mila, Casa Vicens, Example mit Qua­drat d´Or, Barceloneta). Wir widmen uns den Besichtigungen des modernen Barcelonas und sehen fantasievolle zeitgenössische Architektur und die Modernismo-Bauten der vorletzten Jahrhundertwende. Auf dem Montjuic-Hügel liegen Weltausstellungs- und Olympiagelände. Natürlich sehen wir auch das Wahrzeichen der Stadt, die Sagrada Familia von Antonio Gaudi. Transfer zum Hotel. Die belebten Ramblas, oder die Placa Royale, sowie zahlreiche enge Gässchen in der hervorragend erhaltenen Altstadt. Künstler wie Antonio Gaudí prägen hier das Stadtbild. Am späten Nachmittag haben Sie die Möglichkeit, das Fußballspiel FC Barcelona gegen Levante zu besuchen. Gerne besorgen wir für Sie Fußballkarten mit einer Buchungsgebühr von € 35,-- pro Stück.

5. Tag: Köstliche Tapas und einzigartige Architektur

Da die Weltstadt Barcelona so viel an Sehenswertem zu bieten hat, unternehmen wir weitere Besichtigungen: Parc de la Ciutadella, Ramblas, der mit Platanen bepflanzte Hauptstraßenzug, der zur Plaza de Cataluña, dem größten und belebtesten Platz in Barcelona führt. Auf unserem Rundgang durch das Barrio Gotico, das den ältesten Teil der Stadt darstellt, lernen wir die hervorragend erhaltene Altstadt kennen (gotische Viertel mit Rathaus, Palau de la Generalitad, Kathedrale, Santa Maria del Mar, das „Spanische Dorf “ etc.). Durch das volkstümliche Ribera-Viertel bummeln wir zur Seefahrerkirche Santa Maria del Mar, der schönsten Kirche Barcelonas. Transfer zum Flughafen; Abflug um 18.40 Uhr über München nach Wien (Ankunft um 22.35 Uhr).

Route

Abflug vom Flughafen Ihrer Wahl nach Bilbao; Rundreise: Bilbao - Lourdes - Andorra - Montserrat - Barcelona; Rückflug zum Flughafen Ihrer Wahl