Budapest

Genießen Sie die Adventstimmung in der „Ungarischen Wachau“, der schönsten aller Donaulandschaften, während der gemütlichen Fahrt nach Budapest. Ruinen der einstigen Römerstadt Aquincum, romantische mittelalterliche Gassen, Denkmäler der Türkenzeit, Meisterwerke der Renaissance und moderne Stadtteile prägen die ungarische Hauptstadt. Ein Stadtbummel und der Besuch von Weihnachtsmärkten lassen uns einen zauberhaften Eindruck von der „Perle an der Donau“ gewinnen.

Termine & Details

Leistungen

Luxusbus

Nächtigung mit Frühstück im 4**** Hotel

ein Abendessen

abendliche Lichterfahrt auf der Donau

Kaffeejause mit Esterhazyschnitte

LOGOS Reiseleitung

LOGOS - Tipp

Genießen Sie in Ihre Freizeit eine Gundlpalatschinke in einem der nostalgischen Cafehäuser Budapests.

Download

"Extra Hungariam non est vita, si est vita, non est ita" - "Außerhalb Ungarns gibt es kein Leben, und wenn es eines gibt, dann ist es kein wahres Leben."
- Ungarische Weisheit -

Tagesplanung

1. Tag: Der Weihnacht entgegen

Abfahrt um 6.00 Uhr vom Grazer Hauptbahnhof nach Esztergom, eine der ältesten Städte Ungarns, die sich auch adventlich geschmückt präsentiert. Fahrt durch die winterliche Landschaft der Ungarischen Wachau, vorbei an Visegrad und Vac nach Szentendre, das, am Ufer eines Donau Seitenarmes gelegen, nicht nur mit seinen sieben Kirchen, sondern auch mit niedlichen Adventbuden verzaubert. Wir erreichen Budapest und besuchen zunächst den Weihnachtsmarkt am Vörösmárty Platz sowie jenen vor der St. Stephans Basilika und können bei einer abendlichen Lichterfahrt vom Donauschiff aus die glitzernde Stadt erleben. Danach haben Sie Gelegenheit, auf dem einen oder anderen stimmungsvollen Christkindlmarkt weihnachtliche Souvenirs zu erstehen und zu schmökern.

2. Tag: Es naht ein himmlisch Licht

Stadtrundfahrt in Pest (Markthalle, Heldenplatz, Prachtstraße Andrassy Ut mit Oper, Stephansbasilika, Re-gierungsviertel mit Parlament) und Buda. Dort fahren wir auf den Burgberg (Matthiaskirche, Zitadelle, Fischerbastei), genießen den herrlichen Blick auf die Donau, besuchen den dortigen Adventmarkt, später ev. auch jenen vor dem Stadtwäldchen und treten über Györ die Heimfahrt an. An den Ufern von drei Flüssen errichtet, ist es nicht nur eines der wirtschaftlichen Zentren Ungarns, sondern präsentiert uns seine weihnachtlich geschmückte barocke Altstadt. Wir bummeln hier auf einem der schönsten Weihnachtsmärkte Ungarns, können noch hübsche Geschenke kaufen und kehren erfüllt von adventlicher Vorfreude gegen 20.00 Uhr zum Grazer Hauptbahnhof zurück.

Route

Graz - Esztergom - Szentendre - Budapest - Györ - Graz