Burma

„Goldenes Land“ - so bezeichnet die Bevölkerung ihre Heimat. Unter der Sonne Burmas glänzen mehr vergoldete Pagoden als in jedem anderen Staat Südostasiens. Die berühmte Shwedagon-Pagode in Rangun gilt als die schönste. In Bagan finden wir uns inmitten eines Pagodenmeeres wieder. 13.000 waren es einst. Wer dies nicht mit eigenen Augen gesehen hat, kann es kaum glauben. Religion, Legenden, Geister - nirgendwo ist der Zauber Asiens schöner, sind die Märkte bunter und die Volksstämme eigenartiger.

Termine & Details

Leistungen

  • Flüge mit Turkish Airlines oder Lufthansa und Thai Airways

    ab/bis Wien, München, Linz, Salzburg oder Graz

    Flughafentaxen

    Inlandsflüge

    Halbpension in Hotels erster Kategorie

    Rundreise

    Schifffahrt

    Eintritte

    LOGOS - Reiseleitung

LOGOS Tipp

Sie wollen abends die Puppen tanzen lassen? Dann ist ein Besuch im Mandalay-Marionettentheater genau das Richtige für Sie. Zauberer und Dämonen, fliegende Pferde und schöne Frauen entführen Sie in eine märchenhafte Welt.

Und wenn Sie auch noch einen Blick in Ihre Zukunft wagen möchten - an der Sule-Pagode von Yangon lesen Wahrsager aus Ihrer Hand.

"Der Mensch bringt sein Haar täglich in Ordnung - warum nicht auch sein Herz?"
- Weisheit aus Burma -

Tagesplanung

1. Tag: Abflug aus Österreich

Mittags Abflug vom Flughafen Ihrer Wahl über Istanbul oder Frankfurt mit jeweiligen raschem Weiterflug nach Bangkok

2. Tag: Ankunft in Burma

Morgens Ankunft in Bangkok, und Weiterflug nach Yangon, mit Ankunft am frühen Vormittag, Transfer zum Hotel. Nach einer Zeit zur Erholung beginnen wir mit unserem Besichtigungsprogramm. Die welt­berühmte Shwedagon Pagode mit den meisten  Reliquien des Landes, welche auf dem Singutara-Hügel über der Stadt thront, steht auf dem Programm. Wir umkreisen mit den Gläubigen den goldglänzenden Stupa, Wahrzeichen des Landes, und immer wieder Gold! Im Nationalmuseum bewundern wir den kostbaren Rosenkranz. Den Abend beschließt ein Bummel durch die malerischen Gassen der Stadt und ein Gang in eines der Restaurants, die neben der einheimischen Küche auch indische, chinesische, thailändische und westliche Köst­lichkeiten bereit halten.

3. Tag: In der alten Hauptstadt

Abfahrt in die alte Hauptstadt Bago (Pegu). Die unzähligen Spuren einer glorreichen Vergangenheit legen Zeugnis ab von der einstigen Bedeutung dieser Stadt, die mehrmals zur Hauptstadt der Myanmaren und Mon ausgerufen wurde. Wir sehen die vielen Pagoden, insbesondere die den Stolz der Stadt begründende Shwem­aw­daw-Pagode, ein weithin sichtbarer Wachturm über den Reisfeldern, sowie die verschiedenen Buddha-Statuen. Unvergesslich bleibt auch der rustikale Markt der Stadt.

4. Tag: Nur ein Haar Buddhas

Der „goldene Felsen“ von Kyaiktiyo ist einer der heiligsten buddhistischen Plätze und wichtiger Pilgerort Burmas. Ein gewaltiger, vergoldeter Felsblock, der den Eindruck erweckt, als stürze er jeden Augenblick in die Tiefe. Nur ein Haar Buddhas hält ihn über dem Abgrund - Magie des Glaubens... und tolle Fotomotive. Morgens genießen wir die mystische Stimmung am „goldenen Felsen“ und wandern anschließend den Pilger­weg hinauf, um den 7 Meter hohen mit Gold und Edelsteinen besetzten Stupa zu bewundern. Rückfahrt nach Yangon.

5. Tag: Pagoden bis zum Horizont

Transfer zum Flughafen und Abflug nach Bagan. Wir meinen, unseren Augen nicht zu trauen. Die prächtigen Pagoden, dichtgedrängt, in jeder Form und Größe, und das eindrucksvolle Museum lassen uns in eine andere Welt eintauchen. Inmitten einer ländlichen Idylle liegt das größte Tempelareal Südostasiens. Wir schlendern über den urwüchsigen Markt von Nyaung U und pilgern zur bedeutenden Shwezigon Pagode, die einzige Goldpagode von Bagan und zum Kubyaukkyi Tempel etc. Ein unvergessliches Erlebnis, wenn bei untergehender Sonne die Ruinen im goldgelben Licht versinken!

6. Tag: Mount Popa - "Berg der Geister"

Fortsetzung der Besichtigungen in Bagon, anschließend Busfahrt zum „Zeugenberg“ Mount Popa, der mächtig aus der Ebene hervorragt. Hier begegnen wir den „Nats“ einer bunten burmesischen Geisterwelt. Der nicht allzu beschwerliche Aufstieg belohnt uns mit einem faszinierenden Blick auf die Umgebung, läßt uns Zeugen der tiefen Verehrung für die 37 höchsten Nats werden und uns die Tempelanlagen auf dem Gipfel näher erkunden.

7. Tag: Die Stadt Buddhas

Flug nach Mandalay. Auf den Spuren der letzten burmesischen Könige entdecken wir die Sehens­würdigkeiten der Stadt. Mandalay - welch klangvoller Name! König Mindon errichtete die Stadt 1856 auf Weissagung Buddhas. Entsprechend viele Pagoden schmücken die „Heilige Stadt“. In der Mahamuni Pagode wächst das hochverehrte Buddha-Bildnis täglich durch die Unmengen gestifteten Blattgolds - Ausdruck tiefer Frömmigkeit. Wir begegnen Sei­den­webern, Silberschmieden und Holzschnitzern und blicken ihnen über die Schulter. Sie können auch in verstaubten Läden nach alten Schätzen stöbern. Außerdem be­sichtigen wir „das größte Buch der Welt“, den Mandalay-Palast (Palast von König Mindon) und lassen uns am Mandalay Hill vom Sonnenuntergang bezaubern.

8. Tag: Die schwimmenden Gärten

Flug nach Heho und Fahrt über Taunggyi zum Inle-See. Eingebettet in zwei parallel verlaufende Gebirgszüge, ist dieser zweitgrößte See des Landes Heimat mehrerer Völker. Wir tauchen ein in die wundervolle Landschaft des Sees, Heimat der Inthas - Söhne des Sees. Mit dem Boot fahren wir zu den malerischen Schwimmenden Gärten und Dörfern. Ebenso ungewöhnlich sind die Beinruderer, die sich mit einer erstaunlichen Technik auf dem Wasser fortbewegen. In Ywama steht die Phaung Daw Pagode, in der sich 5 cm dick mit Gold bedeckte Buddhafiguren befinden.

9. Tag: Abschied vom Inle-See

Abschluss der Besichtigungen in Ywama; anschließend geht es zurück nach Heho, von wo aus wir unseren Flug nach Yangon antreten. Den Nachmittag beschließt ein Besuch auf dem berühmten Bogyoke Aung San Markt. Transfer zum Flughafen und Abflug nachmittags mit raschem Anschluss über Bangkok und weiter nach Istanbul oder Frankfurt

10. Tag: Rückkehr nach Europa

Morgens Ankunft in Istanbul oder Frankfurt und Weiterflug zum Flughafen Ihrer Wahl.

Route

Abflug vom Flughafen Ihrer Wahl nach Rangun; Rundreise: Rangun - Bago - Kyaiktho - Bagan - Mount Popa - Mandalay - Heho - Nyaung Shwe - Inle See - Ywama - Heho - Bangkok; Rückflug zum Flughafen Ihrer Wahl