Fatima

Verschiedene, immer wieder am 13. eines Monats auftretende Erscheinungen der Gottesmutter um 1916 haben den nach einer Tochter Mohammeds benannten Ort schlagartig berühmt gemacht. Heute noch pilgern an Wallfahrtstagen bis zu einer halben Million Menschen zu „Unserer lieben Frau“. Neben der Teilnahme an den Gottesdiensten, Andachten und Prozessionen finden auch Besichtigungen von Porto, Lissabon und seiner Umgebung statt.


Termine & Details

Leistungen

Flüge mit Lufthansa

ab/bis Graz, Linz, Salzburg, Wien

Flughafentaxen

Kerosinzuschlag

Flughafentransfers in Lissabon

Halbpension in sehr guten Mittelklassehotels

Ausflug Obidos - Alcobaca - Nazare - Bathala

Ausflug Tomar

Rundreise

LOGOS Reiseleitung

LOGOS Reiseleitung

Licinio Figueira

Fatima Pereira

Download

"Habt keine Angst, ich bin der Engel des Friedens! Betet mit mir."
- Gebet des Engels -

Tagesplanung

1. Tag: Até à vista Lisboa!

Abflug frühmorgens vom Flughafen Ihre Wahl über München oder Frankfurt nach Lissabon mit Ankunft zu Mittag. Am rechten Ufer des Tejo in einem ausgezeichneten Naturhafen gelegen schmiegen sich anmutig weiße und pastellfarbene Häuser die Hügel hinauf. Ausführliche Stadtrundfahrt und Spaziergang durch die Alfama (Kathedrale, Geburtshaus des Hl. Antonius, Castelo de Sao Joao). Im Vorort Belem befinden sich berühmte Sehenswürdigkeiten wie das im manueleinischen Stil erbaute Hieronymuskloster, eines der schönsten weltweit, der Turm von Belem sowie das Seefahrerdenkmal.

2. Tag: Stadt der Königinnen

Von Lissabon geht es nach Obidos, das bezaubernde mittelalterliche Städtchen, dessen historischer Altstadtkern von einer vollständig begehbaren Stadtmauer umgeben ist und das jahrhundertelang Apanage der Königin war. Anschließend weiter nach Alcobaca mit dem Zisterzienserkloster, einem Monument höchsten Ranges. Über Nazare, einem Fischerort an dem langen, breiten Sandstrand und Batalha, ebenfalls ein Weltkulturerbe (Mosteiro de Santa Maria da Vitoria, Meisterwerk manuelischer Gotik) gelangen wir nachmittags in den Wallfahrtort Fatima.

3. Tag: Die Kinder von Fatima

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen Marienerscheinung, der der 13. eines jeden Monats als Gedenktag gewidmet ist. Kommen Sie mit uns zu den Besichtigungen der Sehenswürdigkeiten im Heiligtum Fatima (Basilika, Erscheinungskapelle, Ort der Engelserscheinung, Ort der Marienerscheinung, Cabeco, Valinhos, der ungarische Kreuzweg, Aljustrel, die Elternhäuser von Lucia, Francisco und Jacinta etc.) oder nutzen Sie die Gelegenheit zur Teilnahme an diversen Feierlichkeiten, an Rosenkranzgebeten, Gottesdiensten, Andachten oder Prozessionen.

4. Tag: Gottesmutter von Fatima und Christusritterburg

Zeit zur freien Verfügung in Fatima für weitere Besichtigungen, Teilnahme an religiösen Festlichkeiten oder um Andenken zu erstehen. Nachmittags Fahrt zum ehemaligen Ordensschloss der Christusritter in Tomar, das als alter Sitz des Templerordens wegen seines künstlerischen und kulturellen Reichtums einen großen Zauber besitzt (Rotunde, Hochchor, Kreuzgänge). Über Coimbra (Alte Universität, Augustinerkloster, Kathedrale) erreichen wir Porto, das ob seiner zauberhaften Lage am Douro als eine der schönsten Städte der Iberischen Halbinsel gilt.

5. Tag: Abschied von der Stadt am Douro

Stadtrundgang durch Porto: Kathedrale mit dem berühmten Altar do Sacramento, Hafenviertel Ribeira, Grilos-Kirche von Baltasar Alvares, Geburtshaus Heinrichs des Seefahrers, prunkvolle Börse, höchster Kirchturm Portugals, kreisrunder Kreuzgang von Nossa Senhora do Pilar etc.. Von der Dom Luis Brücke (erbaut von Gustave Eiffel) genießen wir den Blick auf die Stadt. Mittagessen im landestypischen Restaurant und Portweinverkostung. Transfer zum Flughafen und Rückflug am späten Nachmittag zum Flughafen Ihrer Wahl.

Route

Abflug morgens vom Flughafen Ihrer Wahl über Frankfurt oder München nach Lissabon; Rundreise: Lissabon - Belem - Fatima - Obidos - Caldas - Nazare - Alcobaca - Tomar - Fatima - Lissabon; Rückflug zum Flughafen Ihrer Wahl