Hauptstädte des Nordens

Alle liegen sie am Meer. Alle im Norden. Entdecken Sie die vier Perlen unter den Städten der skandinavischen Länder: das königliche Kopenhagen, die Wikingermetropole Oslo, die Inselstadt Stockholm und die Lifestyle-Kapitale Helsinki. Städte, die alles andere sind als verschlafen, auch wenn sie am Rande Europas liegen. Die beste Perspektive auf die skandinavischen Hauptstädte hat man aber vom Wasser aus. Deshalb heißt es unterwegs auch immer wieder: Willkommen an Bord!

Termine & Details

Leistungen

Flüge mit Lufthansa

Flughafentaxen inkl. Ticketservicecharge

Halbpension in 4****Hotels mit skandinavischem Frühstück

Rundreise

Schifffahrt in Zweibettkabinen

LOGOS Reiseleitung

LOGOS - Tipp

Genießen Sie den Blick auf den Oslofjord morgens bei der Einfahrt in die norwegische Hauptstadt und die romantische Abfahrt von Schweden durch die Schären bei Stockholm.

"Zwei harte Steine mahlen selten gutes Mehl." - "Två hårda stenar mal sällan gott mjöl."
- Skandinavische Weisheit -

Tagesplanung

1. Tag: Abflug in den Norden

Abflug morgens von Graz über Wien oder Frankfurt mit raschem Anschluss nach Kopenhagen. Die Stadt, das geistige und kulturelle Zentrum Dänemarks verbindet skandinavische Eleganz mit mitteleuropäischer Lebensfreude. Um das Jahr 1000 als Fischerdorf gegründet, entwickelte sich die heutige Hauptstadt Dänemarks Dank ihrer Lage am natürlichen Hafen und der befestigten Burg Christiansborg kontinuierlich. Den Namen (Kaufmannshafen) und den Reichtum verdankt die Stadt dem Handel und der Ansiedlung der dänischen Königsresidenz seit 1416 (Stadtrundgang, Rathaus, Residenz der Königin, Schloss Christiansborg, Hafenviertel, Parlament, Börse). Möglichkeit zum Besuch des Vergnügungsparks Tivoli.

2. Tag: Besuch bei der Meerjungfrau

Wir besuchen die kleine Meerjungfrau, ein Wahrzeichen von Kopenhagen und Titelfigur des Märchens von Hans Christian Andersen und erleben die Wachablöse im Schlosspark von Amalienborg. Das Schlossensemble wird durch vier einzelne Palais (Palais Schack, Palais Moltke, Palais Brockdorff und Palais Levetzau) um einen achteckigen Platz gebildet. Die Häuser wurden ursprünglich als Mittelpunkt eines neuen Stadtviertels für verschiedene dänische Adelsfamilien errichtet und gelangten mit der Zeit in den Besitz der dänischen Königsfamilie. Sehenswert ist auch die winkelförmige Gartenanlage hinter den Palais, die ursprünglich im französischen Stil angelegt waren. Sie haben die Gelegenheit zu einer Schiffsrundfahrt durch die Kanäle. Einschiffung nach Oslo.

3. Tag: Durch den Fjord zum ehemaligen Christiana

Nach dem Buffetfrühstück am Schiff, können Sie das morgendliche Einlaufen des Schiffs in den traumhaft schönen Oslofjord genießen. Oslo, die einstmals Christiana genannte Haupt- und Residenzstadt Norwegens liegt in herrlicher Umgebung am Fuße bewaldeter Höhen, am Nordende des tief ins Land einschneidenden Oslofjords. Bei unserem Stadtrundgang sehen wir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt: Rathaus, in dem jährlich der Friedensnobelpreis verliehen wird, Vigeland- und Frognerpark, Festung Akershus, Schloss und Park Carl Johann, Carl Johanngate mit Alter Universität, Nationaltheater, Parlament und der Dom sowie die Museenhalbinsel (Fram, Kon-Tiki, Wikinger-Schiffs-Museum). Einen Blick wert ist auch das neue Opernhaus von Oslo.

4. Tag: Abschied vom königlichen Oslo

Von der großen Schischanze Holmenkollen aus überblicken wir ein letztes Mal die Stadt und den Fjord, bevor es  Richtung Schweden über Karlstadt nach Örebro mit seinem Renaissanceschloss, welches auf einer kleinen Insel mitten in der Stadt gelegen ist, der Nikolaikirche und dem neugotischen Rathaus geht. Sehenswert ist auch das Freilichtmuseum Wadköping mit seinen alten Häusern. Kurz vor Erreichen der schwedischen Hauptstadt, besuchen wir das Schlosses Gripsholm am Mälarsee, das, erbaut von Gustav I Wasa 1537 an der Stelle einer Burg von 1380, mit seinen dicken Mauern, Türmen und Verteidigungsanlagen seinen mittelalterlichen Charakter bewahrt hat. Im Schloss ist heute die Staatliche Porträtsammlung mit mehr als 2000 Gemälden untergebracht.

5. Tag: In der Haupt- und Residenzstadt

Stockholm, die Haupt- und Residenzstadt Schwedens, liegt an der Mündung des Mälarsees in die Ostsee. Die See bildet hier eine tiefe, schärenreiche Bucht, die mit den überall aufragenden Felsen und den Wasserarmen Stockholm zu seiner bekannt schönen Lage verhilft. Stadtbesichtigung: Schloss, Stadthaus mit gekröntem Turm, neues Reichstagsgebäude, Domkirche, St. Gertrud Kirche, Riddarhuset, Riddarholm-Kirche. Mitten in der Altstadt auf der Stadtinsel (Stadsholmen) liegt die deutsche Kirche. Im Norden befindet sich u. a. das Ritterhaus, das Bondesche Palais und das Schloss. Möglichkeit zur Rundfahrt mit dem Schiff durch die Schären (fakultativ). Der Stockholmer Schärengarten besteht aus ca. 24.000 Inseln und ist die zweitgrößte Inselgruppe der Ostsee.

6. Tag: Zwei weltberühmte Museen

Wir besuchen das Wasa-Museum, mit dem 1628 bei seiner Jungfernfahrt gesunkenen „Regalschiff“ Wasa und das Freilichtmuseum Skansen, wo wir viel über die Lebens­gewohnheiten Schwedens in den vergangenen Jahrhunderten erfahren. Es wurde 1990 eröffnet und befindet sich auf der Insel Djurgården. Es ist das meistbesuchte Museum in Skandinavien. Das äußere Erscheinungsbild des Wasa-Museums ist das große Kupferdach mit stilisierten Masten. Es soll die ursprüngliche Rigghöhe der Vasa zeigen. Sie haben Zeit zur freien Verfügung in Stockholm, zum Bummeln und Einkaufen oder zum Besuch eines weiteren Museums (Skansen, Stockholmer Stadtmuseum, Historisches Museum, Nationalmuseum etc.) Am späten Nachmittag Transfer zum Flughafen und Rückflug über München mit Ankunft in Graz um 22.50 Uhr.

Route

Abflug vom Flughafen Ihrer Wahl nach Kopenhagen; Rundreise: Kopenhagen - Schifffahrt - Oslo - Karlstadt - Örebro - Gripsholm - Stockholm - Schifffahrt - Helsinki; Rückflug zum Flughafen Ihrer Wahl.