Lissabon mit Mittelportugal

Der stete Blick auf das lockende Meer ließ die Portugiesen zu einem Volk der Seefahrer und Entdecker werden. Die Klöster und Kathedralen zeigen den Reichtum, den die Eroberer mit Wagemut, Tapferkeit, aber auch mit Grausamkeit auf ihren weltumspannenden Handelsfahrten an sich gebracht haben. Wie viel vom Glanz des Goldenen Zeitalters geblieben ist, vermittelt Ihnen diese Reise nach Mittelportugal, das seinen Charme bis heute bewahrt hat.

Termine & Details

Leistungen

Flüge mit Lufthansa

Flugabgabesteuer

Kerosinzuschlag

Nächtigung/Frühstück bzw. Halbpension in sehr guten Mittelklassehotels

Rundreise

LOGOS-Reiseleitung

Extrakosten:

Ausflug (Tag 2) nach Sintra, Cabo da Roca etc.,

eventuelle Eintrittsgebühren

Unterwegs mit Ihrer Gruppe

Gerne erstellen wir ein Gruppenangebot für Ihre Reise.

"Liebe gleicht dem Mond: wenn sie nicht zunimmt, nimmt sie ab."
- Portugisisches Sprichwort -

Tagesplanung

1. Tag: Flug nach Lissabon - Fado de Lisboa

Abflug morgens vom Flughafen Ihrer Wahl über Frankfurt, München oder Wien nach Lissabon mit Ankunft gegen Mittag, erste Stadtrundfahrt und Transfer zum Hotel: Lissabon, eine der schönsten Städte der Welt, liegt am rechten Ufer des Tejo an einem ausgezeichneten Naturhafen. Anmutig schmiegen sich weiße und pastellfarbene Häuser die Hügel hinauf. Ein Spaziergang durch die Alfama (Kathedrale, Geburtshaus des Hl. Antonius, Castelo de Sao Joao;...) vermittelt ein liebenswert altmodisches Ambiente. Abends erwacht hier in Kneipen und Fischrestaurants das Leben, verschönert durch den schwermütigen Fado. Até à vista Lisboa!

2. Tag: Zaubergärten der Serra de Sintra

Möglichkeit zum Ganztagesausflug nach Quelez und Sintra, ehemals Residenzen der portugiesischen Herrscher. Nach dem Besuch des königlichen Palastes geht es weiter nach Colares, bekannt wegen seines Weines und der schönen Sommerhäuser. Durch die Serra gelangen wir zum Cabo da Roca, dem westlichsten Punkt des europä-ischen Kontinents, weiter über Cascais (Seebad mit Zitadelle), Boca de Inferno („Höllenschlund“) und Estoril (Seebad, Winterfrische und Domizil manch illustrer Persönlichkeiten), Rückfahrt nach Lissabon. Gerne unternimmt der LOGOS - Reiseleiter mit Ihnen eine Fahrt in die Oberstadt mit dem Santa Justa Aufzug, von wo Sie einen großartigen Blick auf die Alfama genießen können, bzw. Möglichkeit zum Besuch eines Fado Lokales.

3. Tag: Turm von Belem und heiliger Hieronymus

Nochmals gelangen wir in die malerische Unterstadt und das Alfamaviertel mit der romanischen Kathedrale, der Vinzenzkirche, Sé Partriarcal Kathedrale, Castelo de Sao Jorge, Sao Roque, etc. Es wird genug Zeit sein, um eine gemütliche Rast in einem der berühmten Kaffeehäuser der Stadt einzulegen. Anschließend finden Sie in Belem, einem Vorort der portugiesischen Hauptstadt, interessante Museen und berühmte Sehenswürdigkeiten wie das Hieronymuskloster, das zu den schönsten der Welt zählt. Der Turm von Belem und das Seefahrerdenkmal stehen ebenfalls auf dem Programm. Weiter über Mafra, der größten Klosteranlage des Landes, nach Fatima.

4. Tag: Stadt der Königinnen

Ein Ausflug führt uns nach Obidos, dem bezaubernden mittelalterlichen Städtchen, das jahrhundertelang Apanage der Königin war, anschließend gelangen wir nach Alcobaca mit dem Zisterzienserkloster, einem Monument höchsten Ranges, weiter geht es nach Nazare, einem Fischerort am langen breiten Sandstrand und über Batalha, ebenfalls Weltkulturerbe (Mosteiro de Santa Maria da Vitoria - Meisterwerk manuelischer Gotik), zurück nach Fatima.

5. Tag: Christusritter und römische Mosaike

Besichtigungen in Fatima, dem nach der Tochter Mohammeds benannten Marienwallfahrtsort. Fahrt nach Tomar, wo wir das mächtige ehemalige Ordensschloss der Christusritter sehen (Rotunde, Hochchor, Kreuzgänge). Über Conimbriga (Ruinen, Thermen mit Mosaiken, Aquädukt, Marmorbüsten der ehemaligen römischen Stadt) gelangen wir nach Coimbra (Alte Universität, Augustinerkloster, Kathedrale, Altstadtrundgang).

6. Tag: Exotische Pflanzen und Portwein

Die Reise bringt uns weiter nach Porto, in die am Douro gelegene Metropole Nordportugals. Der Stadtrundgang führt uns von der Kathedrale mit dem berühmten Altar do Sacramento durch enge Gassen der Altstadt hinunter zum Hafenviertel Ribeira. Wir sehen die Grilos-Kirche von Baltasar Alvares, das Geburtshaus Heinrichs des Seefahrers, die prunkvolle Börse, den höchsten Kirchturm Portugals und den kreisrunden Kreuzgang von Nossa Senhora do Pilar. Von der Dom Luis Brücke, erbaut von Gustave Eiffel, genießen wir den Blick auf die Stadt. Wir werden auch Gelegenheit haben, die berühmten Produkte der Stadt wie Portwein und Tripas, zu verkosten. Abflug am späten Nachmittag über Frankfurt, München oder Wien zum Flughafen Ihrer Wahl.

Route

Abflug vom Flughafen Ihrer Wahl über München nach Lissabon; Rundreise: Lissabon - Sintra - Cabo da Roca - Cascais - Estoril - Obidos - Caldas - Nazare - Alcobaca - Tomar - Fatima - Conimbriga - Coimbra - Porto; Rückflug über Frankfurt zum Flughafen Ihrer Wahl