Mailand 4 Tage

Die Hauptstadt der Lombardei empfängt uns nach abwechslungsreicher Anreise am Campo vor dem Dom. Hier schlägt das wirtschaftliche Herz des Landes, es wird kreiert, was „in“ ist und die Scala gibt in der Opernwelt den Ton an. Elegante Läden, die Gemäldegalerie in der Brera, die Kunstsammlung im Castello Sforzesco und Leonardos Abendmahl in Santa Maria Grazie, die Galleria und die Certosa di Pavia wollen besucht werden.

Termine & Details

Leistungen

Luxusbus

Nächtigung/Frühstücksbuffet im 4**** Hotel

LOGOS Reiseleitung

LOGOS - Tipp

Einen typischen Campari Soda dürfen Sie bei Ihrem Mailand-Besuch auf keinen Fall verpassen. Der abendliche Aperitivo hat eine lange Tradition und ist ein beliebtes Ritual nach getaner Arbeit. Am besten in der 1915 eröffneten Camparini-Bar in der Galleria Vittorio Emanuele II.

Download

"Das Glück Italiens beruht darin, dass es sich der Eingebung des Augenblicks überlässt"
- Henri Stendhal -

Tagesplanung

1. Tag: Mailand - Wir kommen!

Abfahrt von Graz Hauptbahnhof um 6.00 Uhr über die Pack, Villach, Udine, Mestre, Padua nach Mailand.

2. - 3- Tag: Um das Teatro alla Scala

Stadtrundfahrt und Besichtigungen in Mailand: Domplatz mit  Mailänder Dom (Santa Maria Nascente - eine der prächtigsten Kirchen der Erde), Piazza Mercanti, Palazzo Reale ( königliches Schloß), Universität, Piazza della Scala, Teatro alla Scala, Museo Teatrale, ev. Santa Maria delle Grazie, wo sich im Refektorium der Kirche, die zum ehemaligen Dominikanerkloster gehörte, Leonardo da Vincis „Abendmahl“, befindet; Möglichkeit zu einem Besuch der „Pinacoteca di Brera“ im Palazzo di Brera (eine der bedeutendsten Gemäldesammlungen des Landes). Verkosten Sie Panettone, Torrone und Campari und besuchen Sie einen der farbenprächtigen Wochenmärkte, wo italienische Spezialitäten von besonderer Frische angeboten werden. Bummel durch berühmte Mode,- und Designerviertel der Stadt (Piazza San Babila,  Corso Venezia,  Via Montenapoleone, Corso Giacomo Matteotti, Via Manzoni).

4. Tag: Commedia dell’arte

Fahrt nach Bergamo, das römische Municipium Bergomum, das in der Zeit der Langobarden große Bedeutung erlangte. Besichtigung der Ober- und Unterstadt mit Mariendom, Baptisterium, Rathaus, Piazza Vecchia, ev. Accademia Carrara und Calleoni Kapelle, vorbei am Gardasee. Rückfahrt nach Graz (mit Ankunft ca. 21.00 Uhr).

Route

Graz - Villach - Udine - Mestre - Padua - Mailand - Bergamo - Gardasee - Graz