Persien

Der Iran, das alte Persien, hat seine Pforten geöffnet und ermöglicht dem Besucher, die jahrtausendealten historischen Stätten zu besuchen. Kulturgeschichte von der Antike bis zur Revolution der Mullahs wird lebendig: das moderne Teheran mit seinen Museen, das Persepolis der Achämeniden, das Isfahan mit seinen Brücken, bunt gefliesten Moscheen und seinem belebten Basar, die Türme des Schweigens im Yazd, das Shiraz der Dichter und Rosen und die einmalige Landschaft schnee­bedeckter Gebirgszüge und grüner Oasen. Es ist das Reich des Zarathustra und seiner monotheistischen Ideen, die Welt der Bibel, des Christentums und des Islam. Wir begegnen dem kulturellen Reichtum Persiens ebenso, wie einem traditions­verbundenen Volk, dessen Frauen und Männer - fernab manch westlicher Schilderung - überraschend modern, aufge­schlossen und freundlich gegenüber Fremden sind.

Termine & Details

Leistungen

Flüge mit Iran Air oder Austrian Airlines

ab/bis Wien, Salzburg, Linz oder Graz

Flughafentaxen

Kerosinzuschlag

Inlandsflug (Iran Air)

Halbpension in 4****Hotels

Rundreise

Eintritte

LOGOS - Reiseleitung

Extrakosten: Visum

Aufzahlung für Flüge mit Austrian Airlines

LOGOS Reisetipp

Versäumen Sie nicht den Besuch des Eiscreme-Ladens gleich neben der Lotfollah-Moschee in Isfahan und verkosten Sie das wunderbare persische Eis „Akbar Mashti“. Es ist ganz fein, duftet nach Vanille und Rosenwasser und ist elastisch wie Fondue. Es zieht lange Fäden, aber im Mund schmilzt es wie gewohnt.

Download

"Nur äußre Schönheit ohne Herz - wie reizvoll auch und rosenmundig - genügt dem feinern Sinne nicht des Manns, der wahrer Liebe kundig."
- Hafiz -

Tagesplanung

1. Tag: Abflug nach Persien

Abflug von Graz um 06.00 Uhr nach Wien; weiter um 09.45 Uhr nach Teheran (Ankunft 16.35 Uhr) bei Variante Austrian Airlines bzw. Bustransfer vom Grazer Hauptbahnhof nach Wien und Abflug um 12.55 Uhr (Ankunft in Teheran 19.50 Uhr mit Iran Air).

2. Tag: Teheran - zu Füßen von Dreitausendern gelegen

Teheran, heute die größte und bedeutendste Stadt des Landes, wurde erst Ende des 18. Jahr­hunderts anstelle von Rey zur Hauptstadt des Iran erklärt. Stadtrundfahrt: Repräsentationsbauten, Azadi-Denkmal (Wahrzeichen des modernen Teheran), Sommer­­­­residenz des Schah, ehemalige Schahmoschee, das Archäologische Museum, die ehemalige US-Botschaft, das alte Par­lament, die Sepahsalar-Moschee etc.. Wir sehen auch das Juwelenmuseum (Kronjuwelenmuseum im Keller der Na­tionalbank.; ev. Besuch des Islamischen Museums ).

3. Tag: Entlang der Salzwüste

Auf der Fahrt nach Qom sehen wir das Mausoleum von Ayatollah Khomeini, der als Gründer der Islamischen Republik des Iran gilt. Qom ist einer der be­deu­tendsten schi­itischen Wallfahrtsorte und die Wirkungsstätte von Imam Khomeine. Wir sehen die Imam Sadeh Ibrahim Moschee, das Mausoleums der Fatima (heiligster Ort der Schiiten), die Grabmoschee des Imam Zadeh Hanzeh und die Kohorassan Moschee. Weiterfahrt nach Kashan, von wo aus die „Heiligen drei Könige“ nach Bethlehem aufgebrochen sein sollen (Moschee aus dem 15. Jahrhundert, Mausoleum von Shazdah Ibrahim, Wohnpalast Borudjerdiha, Fin-Garten etc.). Flug nach Shiraz.

4. Tag: Geflügelte Stiere

Shiraz ist die Hauptstadt der Literatur und Kultur. Wir sehen die Mausoleen der Dichter Saadi und Hafez, des Bagh Eram (Paradiesgarten) und der Nassir Moschee. Ausflug in die altpersische Residenzstadt Persepolis, der auf 1500 Metern Seehöhe gelegenen beeindruckendsten Ausgrabungsstätte des Iran. Der Name kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Stadt der Perser“. In Naqsh-e-Rustam, dem iranischen „Tal der Könige“, erwarten Sie Felsengräber der Achämeniden-Könige und aus dem gewachsenen Stein her ausgemeißelte Reliefs. Wir sehen Masd-jed-Schah-Cheragh (Grabstätte von Ahmad-ebne-Musa-ebne-Djafar, dem Sohn des 7. Imam).

5. Tag: Hauptstadt des Kyros

Von Shiraz über Abarghou nach Pasargad, der alten Hauptstadt Kyros des Großen. Besuch der Ausgrabungen der antiken Stadt, des Grabmals von Kyros dem Großen, der Überreste vom Palast, der Audienz­halle sowie eines Feuertempels. Weiter nach Yazd, bekannt wegen seiner Lehmziegelarchitektur. Wir sehen die Freitagsmoschee mit den höchsten Minaretten des Iran, das Mausoleum der 12 Emane, Ateshkade  (ein zara­thustrischer Feuertempel), die Türme des Schweigens und die uralten Lehm­häuser mit ihren Windtürmen. Beim abendlichen Stadtspaziergang entlang des Zayandeh-Rud Flusses (Ewiger Fluß) genießen Sie das besondere Flair der Stadt.

6. Tag: Wasserspeicher, Windmühlen und Stadt der bunten Kacheln

Nach abschließenden Besichtigungen in Yazd Busfahrt nach Nain, wo eine Besichtigung der berühmten Freitagsmoschee (10. Jh.), der kegel­förmigen Wasserspeicher mit den Windtürmen und der Ruinen der Burg Narenj Qale erfolgt. Weiter nach Isfahan, das, einstmals geteilt in eine jüdische und eine islamische Stadt, auch Stadt der bunten Kacheln genannt wird. Das Stadtbild, geprägt durch den Imamplatz, verschiedenste Moscheen (Lutfullah, Djameh, Imam etc.), den Ali Kapu (prächtige Fliesenmosaik­arbeiten), den Schah Abbas Palast und den  Basar, stellt ein Gesamtkunstwerk dar. Möglichkeit zum Besuch in einem tradi­tionellen Teehaus  der Stadt.

7. Tag: Geknüpfte Träume - Brücken über den "Ewigen Fluß"

Isfahan ist berühmt wegen seiner hochwertigen Teppicherzeugung. Die Oasenstadt erscheint wie eine Märchenkulisse mit ihren türkisblauen Kuppeln, den fantastischen Moscheen, Karawansereien und dem ewigen Fluss. Wir spazieren auch über die drei Brücken, die Djulfa mit Isfahan verbinden, die Kadju, Si-o-seh Pol und die Schahrestan-Brücke. Wir sehen die schwingenden Minarette (Menar Djonban) sowie den zarathustrischen Feuertempel Atashgah. Besuch der armenischen Kirche im Stadtteil Jolfa mit ihrem Museum und der Masjed-e-Ernam, die mit ihren herrlichen Mosaikarbeiten auf den Portalen, den Kuppeln, Gebetshallen, Minaretten und Arkaden ein Meisterwerk islamischer Baukunst darstellt. Flug von Isfahan nach Teheran (mit Variante Iran Air).

8. Tag: Rückflug nach Österreich

Flug von Teheran nach Wien um 9.00 Uhr (Variante Iran Air) und Rücktransfer nach Graz bzw. Abflug um 05.50 Uhr von Isfahan nach Wien und weiter nach Graz mit Ankunft um 10.45 Uhr (Variante Austrian Airlines).

Route

Abflug vom Flughafen Ihrer Wahl nach Shiraz; Rundreise: Shiraz - Persepolis - Naqsh-e-Rus-tam - Pasargadae - Abarkuh - Yazd - Nain - Djolfa - Isfahan - Kashan - Qom - Teheran; Rückflug zum Flughafen Ihrer Wahl