Prag 3 Tage

Die Stadt der Türme, Kuppeln und Brücken präsentiert sich in barocker Pracht und verbirgt abseits von Hradschin und Königsweg noch so manches Geheimnis in ihren stillen Winkeln und Gassen. Ein Bummel auf der Pariser Straße, auf den Spuren Schwejks, Rilkes, Kafkas und Mozarts lässt uns den besten Eindruck von der Stadt an der Moldau gewinnen. Historische und literarische Geschichten erwarten uns.

Termine & Details

Leistungen

Luxusbus

Halbpension im 4****Hotel

LOGOS Reiseleitung

LOGOS - Tipp

Eine attraktive Besonderheit der LOGOS Pragreisen stellen die Besichtigungen von Krumau, Budweis, Kuttenberg sowie der Barockstadt Telc dar.

Download

"Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis. Vielleicht ist keines da."
- Franz Kafka -

Tagesplanung

1. Tag: Besuch in Krumau

Abfahrt vom Grazer Hauptbahnhof um 6.00 Uhr - Gleinalmtunnel - St. Michael - Bosrucktunnel - Linz - Frei­stadt - Wullowitz (Grenze) - Krumau: Mittagsrast und Stadtrundgang (Ringplatz, Rathaus, Kaplanei, Renais­sancehäuser, Schloss) - Budweis, dessen Stadtzentrum 1980 zum städtischen Denkmalreservat erklärt wurde, (kurzer Altstadtrundgang: Marktplatz mit Samson Brunnen und schwarzem Turm, Rathaus, etc.) - Tabor - Prag.

2. Tag: Türme, Kuppeln, Brücken

Prag - Stadtrundfahrten und Besichtigungen: Hradschin mit Prager Burg, Veitsdom, St. Georgskirche, ehe-maliger Königspalast, Goldmachergässchen, Loretokirche, Belvedere, Palais Wallenstein, Kleinseitner Ring, Nikolauskirche, Karlsbrücke, Altstädter Ring mit Kinskypalais, Teynkirche, Universität, Ständetheater, Jakobskirche, Zeltnergasse, ehemaliges Judenviertel mit Synagogen, Rathaus, alter Judenfriedhof, Neustadt mit Wenzelsplatz, Nationalmuseum, Nationaltheater, Pulverturm, Repräsentationshaus etc., abendlicher Stadtspaziergang oder Möglichkeit zu einer Schifffahrt auf der Moldau. Neben diesem ausführlichen Kulturprogramm wird auch genügend Zeit zum Bummeln und Einkaufen bleiben.

3. Tag: Im Venedig Mährens

Eventuell Fahrt auf den Visegrad oder Petrin und weiter nach Kutna Hora, welches bereits im 12 Jahrhundert gegründet wurde (Kuttenberg: Hauptplatz, Steinernes Haus, Sandsteinbrunnen, Kirche St. Jakob, Welscher Hof, Barbarakirche, Jesuitenkolleg, etc.) und nach Telc (Mittagsrast mit Stadtrundgang und Besichtigungen im „Venedig Mährens“) - Znaim - Klein Haugsdorf (Grenze) - Wien - Hartberg - Graz (Ankunft um ca. 20.30 Uhr).

Route

Graz - Linz - Krumau - Budweis - Tabor - Prag; Besichtigungen - Kuttenberg - Telc - Znaim - Wien - Graz