Venedig Projekttage

Die Liebeserklärungen an Venedig sind unendlich wie die Mythen und Klischees. Über keine Stadt findet man in den Reiseführerabteilungen der Buchläden so viele Guides wie über die Lagunenstadt. Erfüllen Sie sich den Traum, die Schönheiten Venedigs kennenzulernen, dieser zwischen Licht und Wasser erbauten Stadt. Nehmen Sie das Bild der Sonne in sich auf, wie sie den Abendhimmel der „Serenissima“ vergoldet, in feuriges Rot taucht und das Ensemble San Giorgio Maggiore violett einfärbt.

Termine & Details

Leistungen

Luxusbus

Halbpension im sehr guten Mittelklassehotel

Eintritt mit Biennale Kombi-Ticket

Travelcard

Termine

01.04.2022 - 30.06.2022

Preis

ab € 210,- pro Person im Doppelzimmer

LOGOS - Tipp

Biennalebesuch

Rialto

Markusplatz

Basilika San Marco

Dogenpalast

Seufzerbrücke

Gondelwerft

Maskenwerkstatt

Verträumtes

Verborgenes

und fast unedlich viel mehr

"So stand es denn im Buch des Schicksals auf meinem Blatt geschrieben, dass ich 1786 den achtundzwanzigsten September, abends, nach unserer Uhr um fünf, Venedig zum ersten Mal, aus der Brenta in die Lagunen einfahrend, ..."
- J. W. Goethe -

Tagesplanung

1. Tag: Reporting from the Front

Abfahrt morgens von Ihrer Schule über Udine nach Palmanova, das Ende des 16. Jhdt. als Planstadt angelegt wurde und dessen typischer sternförmiger Grundriss bis heute erhalten ist. Stadtrundgang (Kathedrale, Stadttore, Festigungsring, Piazza Grande) und weiter nach Venedig, wo wir die Internationale Architekturausstellung, „La Biennale di Venezia“, in den Giardini besuchen. Bezug des Hotels im Raum Mestre.

2. Tag: Der schönste Salon Europas

Schon Napoleon rühmte die Piazza San Marco als den „schönsten Salon Europas“. Aber Venedig fasziniert nicht nur mit der Basilika San Marco, dem Dogenpalast und der Seufzerbrücke sondern auch mit seinen zahlreichen engen Gässchen, eleganten Palazzi und verträumten Campi. Vormittags besuchen wir die Biennale im Arsenale. Nach der Mittagspause lernen wir die Lagunenstadt im Zuge weiterer Ausstellungen kennen. Zurück zum Hotel.

3. Tag: Architektur der k.u.k. Monarchie

Fahrt nach Triest, das heute noch ganz an das Zeitalter der k.u.k. Monarchie erinnert (alter Hafen, Rathaus, Alte Börse, Teatro Romano etc.). Betrachtet man die Architektur der Gebäude, könnte man meinen, man befinde sich in Wien oder Prag. Rundgang in Laibach mit seiner barocken Altstadt einerseits und Prunkgebäuden aus der k.u.k Gründerzeit sowie luftigem Jugendstil andererseits. Heimfahrt zu Ihrer Schule mit Ankunft am frühen Abend.

Erheber: E. S.

Route

Graz - Udine - Venedig; Stadtspaziergänge mit Besichtigungen; Venedig - Udine - Graz