Zwischen Himmel & Erde

Vom traditionellen Striezelwerfen, das bis in das Mittelalter zurückreicht, berichtet eine Schülerin aus dem Jauntal: "Als die kleinen Brote aus dem Turm geworfen wurden, stürzte sich die Menge mit Freude darauf. Vom Greis bis zum Kleinkind war jeder begierig einen Striezel zu fangen oder zumindest vom Boden aufzusammeln. Doch war dies mit Schwierigkeiten verbunden, da sie sehr heftig aus dem Turm geschleudert wurden. Ich hatte Angst, dass mich ein Striezel auf den Kopf treffen würde… Niemand sollte sich das Striezelwerfen entgehen lassen." Im Rosental, wo sich Kärnten und die sla-wische Seele die Hand reichen, hat auch der zeitgenössische Künstler Valentin Oman Heimat gefunden, für die er sich laut und leise engagiert.

Termine & Details

Leistungen

Luxusbus

Suppenfrühstück

Mittagessen

Kärntner Reindlingjause

Eintritte

LOGOS Reiseleitung

LOGOS - Tipp

Wenn man Valentin Oman in seinem Malerkittel im Atelier begegnet, weiß man zunächst nicht, ob der Mann aus der Zukunft oder aus der Antike kommt. Eine beeindruckende Erscheinung. - Freuen wir uns auf diese Begegnung.

"Es sind die Poeten, es sind die Schriftstellerinnen und Schriftsteller, die Übersetzerinnen und Übersetzer, die Maler und Malerinnen und die Bildhauer und Bildhauerinnen, die das Neue benennen, der Zeit vorauseilen und in ihren jeweiligen Sprachen Bilder zeichnen und diesen Töne geben, welche die Herzen der Menschen erreichen und ihnen Frieden bringen."
- Lojze Wieser über Valentin Oman -

Tagesplanung

Ein Tag mit LOGOS

Abfahrt in Graz um 7.00 Uhr ins Jauntal in Kärnten. Wir beginnen unseren Streifzug durch das Wirken des Künstlers Valentin Oman in St. Magdalena in Wasserhofen. Einprägsame Kindheitserfahrungen als Kärntner Slowene lassen Oman sich in seinen Werken der Verletzlichkeit des Menschen und den Fragen des menschlichen Seins zuwenden. Weiter geht es nach St. Kanzian, wo wir uns mit traditioneller Brotsuppe und Agathae-Striezeln stärken und nach Stein, um am liebevoll gepflegten Brauchtum des Brotverteilens, dem sogenannten „Striezelwerfen“ im Gedenken an die wohltätige Heilige Hildegard teilzunehmen. Der Volksglaube schreibt diesen Broten, die nach dem Gottesdienst in die wartende Menschenmenge geworfen werden, besondere Heil- und Schutzkräfte zu. In Latschach nehmen wir unser Mittagessen ein, bevor wir die Tafelbilder und Wandmalereien von Valentin Oman in der Pfarrkirche St. Jakob im Rosental und den „homo lux aeterna“ in der Kirche von St. Stefan besichtigen. Danach erwartet uns der Künstler selbst in seinem kleinen Atelier. Weiterfahrt zur Pfarrkirche Krumpendorf (Bronzerelief). Mit dem Genuss eines Stückes Kärntner Reindlings beschließen wir den Tag bei unseren Nachbarn und treten die Rückfahrt nach Graz an. Ankunft um ca. 19.30 Uhr.

Route

Graz - Wolfsberg - Wasserhofen - St. Kanzian - Stein - Latschach - St. Jakob im Rosental - Finkenstein - St. Stefan - Krumpendorf - Klagenfurt - Graz